Paul Lechler Preis

Die LECHLER STIFTUNG lobt alljährlich den mit 50.000,– Euro dotierten „Paul Lechler Preis“ aus.
In den vergangenen fünf Jahren wurden jeweils beispielgebende Vorhaben auf dem Gebiet der Inklusion ausgezeichnet und zwar:

  • Inklusion in Kindertageseinrichtungen
  • Inklusion an baden-württembergischen Grundschulen
  • Inklusion in der Gemeinde
  • Inklusion im musisch-kulturellen Bereich
  • Inklusion im Sport

Da alle Projekte wissenschaftlich begleitet wurden, konnte folgendes nachgewiesen werden:

  • Inklusion ist möglich, wenn man bereit ist, die finanziellen Mittel für den Mehraufwand bereitzustellen.
  • Inklusion hat auch ihre Grenzen.

Insgesamt sieht es die Stiftung als ihre Aufgabe an, durch die Förderung von Modellprojekten der Politik aufzuzeigen und zu helfen, welche Probleme in unserer Gesellschaft bestehen und wie sie angegangen und gelöst werden können.